Alexandra Kui - HOME Alexandra Kui - HOME

Solange es hell ist

Eine Irrfahrt von Leuchtturm zu Leuchtturm, ein verschollener Vater, zwei kleine Geschwister im Schlepptau:
Manchmal, wenn sie nach Mitternacht aufs Meer schaut, kommt es Mika (15) vor, als ob die Pause zwischen zwei Lichtzeichen ewig dauert.
„Man wartet und wartet, die Nacht wird immer schwärzer, aber irgendwann dann kommt es doch.
Und solange es hell ist, für diesen kurzen Moment, ist plötzlich alles ganz einfach. Du siehst den Weg wieder“.


"Alexandra Kui erzählt eindrücklich und mit großem Einfühlungsvermögen"
NDR Info

"Alexandra Kuis Sätze sind schnörkellos und manchmal fast auf eine musikalische Weise schön."
Deutschlandfunk